KKNH Blog

Neue Wohngruppe in Tasnad / Rumänien

Nur eine halbe Autostunde von Carei (Großkarol) entfernt liegt der Ort Tasnad. Wie Carei auch hat IMG_20180522_124835[1]Tasnad eine deutsche Vergangenheit, da hieß die Stadt Trestenburg.

Der Ort ist sehr schön an einem Hang gelegen. Kirchen und Burg ziehen den Blick zunächst auf sich und lassen den Ort als sympathisch erscheinen. Es leben dort etwas weniger als 9.000 Menschen. Rund die Hälfte sind Rumänen, etwa3000 Ungarnstämmige und ein verschwindend kleiner Anteil von etwa 100 Rumäniendeutschen.

Über die Landkreisgrenzen hinaus ist Tasnad bekannt als Thermalbad, das derzeit renoviert und mit Hilfe der EUausgebaut wird.

Hier also ist die dritte und neue Wohngruppe, die Simona Hancis betreut. Das Haus ist, wie sollte es auch anders sein am Hang gelegen und trägt den Namen "Mihaela". Es ist ein geräumiges Einfamilienhaus mit einem größeren Wohnbereich, Küche und Schlafzimmern.

Im Augenblick sind in dem Haus fünfzehn Kinder untergebracht, teilweise Geschwisterkinder. Auch wenn die  Kinder aus sehr schwierigen familiären Situationen kommen, harmonierten sie ausgesprochen gut in ihrer neuen Umgebung. Das ist das Verdienst aller, die die Kinder Woche für Woche, Tag für Tag betreuen und versorgen. Und das ist ganz bestimmt nicht immer gerade einfach. Jedes Kind, das in dem Haus untergebracht ist, bringt seine je eigene Geschichte mit. Und diese Geschichten sind oft genug mehr als das Wort belastend zu sagen vermag.

Der Garten ist terassenförmig angelegt, so dass trotz der Hanglage ebene Spielflächen für die Kinder vorhanden ist.

Trotzdem sind einige Probleme zu lösen. Das Dach ist teilweise nicht dicht und muss repariert werden. In einem Zimmer muss die Tür verlegt werden, so dass der Zugang künftig vom Gemeinschaftsraum aus möglich wird. Es sind alles keine großen Bauvorhaben, aber wenn auch für die kleineren Reparaturen kein Geld vorhanden ist, wird die Lage immer schwierig sein.Spenden sind also immer erwünscht und erbeten.

Mit einem Betrag von 500 € sind die wichtigsten Reparaturen bezahlt. 

Sparkasse Mittelfranken-Süd, IBAN DE68 7645 0000 0430 0001 17  BIC BYLADEM1SRS  Stichwort: Rumänien

 

IMG_20180522_124912[1]

IMG_20180522_125953[1]

  IMG_20180522_160245