KENIA                                                                                          

Patenschaften

Die Kinder in Bungoma sind, wie überall, die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft. Mit einer Patenschaft kann dazu beigetragen werden, dass aus einer hoffnungslosen Kindheit eine glückliche mit Zukunftsperspektive wird.

Nur 30 € pro Monat machen das schon möglich. Damit können das Schulgeld, zwei Mahlzeiten, die Schuluniform, Schuhe, Strümpfe und das Schulmaterial bezahlt werden.

In Kenia gilt die Schulpflicht, die aber nicht sehr ernst genommen wird. In den kostenlos zugänglichen, öffentlichen Schulen umfasst eine Klasse häufig bis zu 100 Kinder und entsprechend geht das Lernergebnis gegen null. Am Ende ihrer Schulzeit können die Kinder dann immer noch nicht lesen und schreiben und sind somit natürlich auch nicht ausbildungsfähig.

Daher versuchen Eltern, die etwas Geld haben, ihre Kinder in privaten Schulen unterzubringen, wo ein Schulgeld bezahlt werden muss. Durch unser Schulpatenschaftsmodell können wir armen Kindern ermöglichen, diesen Weg an einer Privatschule einzuschlagen und eine vernünftige Ausbildung zu erhalten.

Die Projektmitarbeiter der KKNH vor Ort überprüfen darüber hinaus regelmäßig die Familienverhältnisse eines jeden Patenkindes. Bei Bedarf erhalten die Familien zusätzliche Lebensmittelpakete oder werden mit Mobiliar und Haushaltsgegenständen unterstützt. Auch eine professionelle und wiederkehrende Beratung zu den Themen Soziales und Hygiene findet statt.

Wie kann man Pate werden?

Es geht ganz einfach: Schreiben Sie uns eine E-Mail, schicken Sie eine Postkarte oder melden Sie sich in unserem Projektbüro. Sie erhalten dann umgehend weiteres Infomaterial sowie einen Vorschlag für ein Kind. Ein kurzer Bericht sowie ein Foto des Kindes sind bereits beim ersten Anschreiben an Sie mit dabei.

Weitere Informationen

Sie gehen bei der Übernahme einer Patenschaft keine rechtsverbindliche Verpflichtung ein. Helfen Sie einfach so lange Sie können und möchten. Ein an uns gerichtetes formloses Schreiben genügt schon für eine jederzeit mögliche Beendigung der Patenschaft, wir werden uns dann natürlich um einen neuen Paten bemühen.

Patenschaftsbeiträge sind, wie sonstige Geldspenden auch, steuerlich absetzbar.
Einzahlungs- bzw. Überweisungsbelege sind unter 200 € für das Finanzamt ausreichend. Für Beiträge daüber erhalten Sie von uns selbstverständlich eine gesonderte Spendenquittung.